Schalten mit EMU-1

Der Sicherungsautomat EMU-1 kombiniert die Vorteile der mechanischen und elektronischen Schaltarten, indem beide Verfahren in einer Reihenschaltung miteinander kombiniert werden. Das Schalten der Energie geschieht tatsächlich mit der elektronischen Schaltart und die galvanische Trennung erfolgt durch die mechanische Schaltart. Es ist sichergestellt, dass das mechanische Schalten ausschließlich ohne last geschieht: 

Schalten mit EMU-1

  • Beim Anschalten wird erst mechanisch dann elektronisch geschaltet
  • Beim Ausschalten wird erst elektronisch und dann mechanisch geschaltet

Somit ist gewährleistet, dass die mechanische Kontakte nie einen elektrischen Stress erfahren. Daher kann das Relais eine kleinere Dimension haben und ist langlebiger als wenn es tatsächlich eine reale Schaltleistung erbringen müsste.

Es ist selbstverständlich, dass der Schaltmoment durch den Sicherungsautomat EMU-1 automatisch im optimalen Zustand erfolgt:

  • Das Zuschalten erfolgt beim Nulldurchgang der Wechselspannung
  • Das Abschalten erfolgt beim Nulldurchgang der Wechselstrom (außer bei einem Kurzschluss, wo eine Abschaltung sofort erfolgt und nicht auf einen Strom-Nulldurchgang gewartet wird)

Elektronisch oder mechanisch schalten?

Das Schalten von Energie zum Verbraucher kann generell mechanisch oder elektronisch erfolgen. Ein Relais ist ein Bauteil der ein mechanischer Schaltvorgang realisiert. Ein Vorteil beim mechanischen Schaltart ist die Tatsache der galvanischen Trennung. Sonst ist der mechanischer Schaltvorgang:

  • zu langsam
  • mit „prallen“ behaftet
  • der Schaltmoment nicht exact kontrollierbar
  • das Schaltvermögen ist zu begrenzt bei nicht ohmschen Lasten
  • Schalten während einem Kurzschluss praktisch nicht kontrollierbar

Ein MOSFET- oder IGBT-Transistor ist ein Bauteil der einen elektronischen Schaltvorgang realisiert. Im Gegensatz zu einem Relais ist beim elektronischen Schalten keine galvanische Trennung möglich. Aber mit elektronischen Schalten kann man alle Nachteile die mit dem mechanischen Schalten behaftet sind aufheben. Neben die Möglichkeit zur Kontrolle des Schaltvorgangs während eines Kurzschlusses, bietet das elektronische Schalten folgende Vorteile:

  • exakter Schaltmoment
  • schnelles Schalten
  • kein „nachprallen“
  • besseres Verhalten beim Schalten von nicht ohmschen Lasten.

Dimmen mit EMU-1

Es ist ohne weiteres Möglich den Sicherungsautomat EMU-1 als Dimmer einzusetzen. Es werden die unterschiedlichsten Dim-Arten unterstützt:

  • Aussetzen von Halbperioden
  • Aussetzen von ganze Perioden
  • Phasen An- oder Abschnitt

Hinter jede Dim-Art stehen mehrere Einstellungsmöglichkeiten über den Benutzeroberfläche zur Verfügung.

EMU-1 kaufen

Das Modul wird zum Ende des Jahres zu erwerben sein. Interessenten können sich über das Anfrage-Formular frühzeitig die ersten Geräte anbieten und reservieren lassen.